Mein aller erster Artikel .... OHA!

Heute


Ich habe mir also vorgenommen einen Blog einzurichten um hier regelmäßig zu erzählen, was in meinem Leben so passiert. Und jetzt sitze ich hier vor meinem ersten Eintrag und habe absolut keine Ahnung, was man hier schreibt. Was erzählt man denn so und warum überhaupt? Interessiert das irgendwen, was in meinem Leben passiert, was mich beschäftigt?! Wohl kaum. Ist aber eigentlich auch egal. Schließlich mache ich das hier in erster Linie für mich. Den ganzen Tag sitze ich nun schon an dieser Seite. Und das tut mega gut. Erst die Startseite erstellt und geschrieben, warum ich diesen Blog ins Leben rufe, dann unter SchNiike mein Leben im Schnelldurchlauf wiedergegeben und nun berichte ich von dem, was gerade jetzt in diesem Moment passiert.  

Das Fenster ist weit geöffnet. Ich liege hier in meiner ultra-starken "Wonder Woman"- Schlafanzughose von PRIMARK (man mag von dem Laden ja halten, was man will...aber diese Hose ist der absolute Oberknaller) auf dem Bett und gerade scheint die warme Sonne auf meinen Rücken. Das ist so schön und tut so unfassbar gut. Die letzten Wochen waren kalt, verregnet und ständig waren Unwetter. Das macht echt miese Laune, kann ich Dir sagen! Es ist nun schon Juli und vom Sommer merkt man noch nicht wirklich etwas. Das nervt. Ganz besonders dann, wenn man sich keinen Urlaub leisten, geschweige denn erlauben kann!!!

 

Das habe ich mir aber selbst so ausgesucht. Beziehungsweise war ich das nicht alleine. Christian und ich haben uns das gemeinsam so ausgesucht. Wir haben zum Jahresbeginn eine Agentur gegründet. FREYMUTH.Marketing. Gerade habe ich nicht wirklich Lust von der Arbeit zu schreiben, daher werde ich wohl zu einem späteren Zeitpunkt genauer erzählen, was FREYMUTH eigentlich macht. Zu FREYMUTH gehört auch noch die Tochter HELDENMUTH.Booking. Gestern hatten wir unsere erste Veranstaltung mit HELDENMUTH zu der wir nicht nur die einzelnen Künstler gebucht haben, sondern zum gestrigen Tag dann auch das Künstlermanagement übernommen haben. Es war ein aufregender Tag und eine grandiose Veranstaltung! 

 

An dieser Stelle fällt mir auf, dass ich noch nirgendwo erwähnt habe, wo ich eigentlich lebe?! Ich sage bewusst 'leben', denn 'wohnen' wäre einfach viel zu unbedeutend für das, war hier wirklich so alles passiert.  Ich lebe in Krefeld. Seit...puh....neun Jahren jetzt... oder so?! Aber seit einem Jahr bin ich erst richtig in dieser Stadt angekommen und fühle mich jetzt eigentlich auch ganz wohl. Krefeld hatte ein paar Imageprobleme, aber mittlerweile macht sich Krefeld zu einem echt aktiven und bunten Städtchen. Man könnte sagen, Krefeld erwacht gerade aus seinem Dornröschenschlaf. 

 

Und weil das so ist und wir das richtig, richtig gut finden, haben Christian und ich gestern die Stadt bei ihrem großen Event unterstützt! Gestern wurde das Krefelder Kaiser Wilhelm Museum wiedereröffnet. Das hat nämlich auch einen Dornröschenschlaf hinter sich. Für HELDENMUTH und die Stadt Krefeld war es gestern also ein ganz großes Ereignis. 

 

Da der Tag gestern sooooo aufregend... und auch ein wenig anstrengend.... war  (ach ja, und dann war da ja noch dieses unfassbar spannende Fußball-Spiel: Deutschland gegen Italien mit Verlängerung und obendrauf Elfmeterschießen!!!! Ich bin fast gestorben, so spannend war das. Dabei interessiere ich mich eigentlich so gar nicht für Fußball. Aber EM sowie WM lässt man sich ja dann doch nicht entgehen. Kennste, ne?! ;-) ), kann ich heute mit gutem Gewissen den ganzen Tag rumhängen und die Gedanken schweifen lassen sowie an diesem Blog rumschrauben. Das ist schon ziemlich knorke. 

 

Ich bin wirklich sehr gespannt, was hier in Zukunft passieren wird. 

Erst mal sage ich aber jetzt schon Danke, dass Du meinen Blog besucht und den Eintrag gelesen hast. Ich freue mich über Deine Kommentare und Gästebucheinträge. Natürlich nur Nettigkeiten, alles andere verkrafte ich nämlich noch nicht!

 

Einen wundervollen sonnigen Sonntag - Abend (krass, wie schnell ging denn der Tag bitte rum?! Ich habe um 12 Uhr hier angefangen!!!!)

 

zeitlose Grüße

Deine Niike

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marina (Freitag, 29 Juli 2016 19:00)

    Liebste Niike,

    jetzt hab ich endlich mal die Zeit gehabt, deinen Blog zu lesen, und bin total begeistert! Du bist so mutig! Hör nicht auf, deinen Weg zu gehen - du kannst mega stolz auf dich sein.

    Liebste Grüße vom anderen Ende der Welt

    Marina


Follow